[an error occurred while processing this directive]


REICHE & VOGEL System
für Scheinwerferausleger


Reiche & Vogel fertigt seit vielen Jahren, ursprünglich auf Anregung eines Planers, stabile und haltbare Scheinwerferausleger. Die Gelenke sind ausgebuchst und deshalb sehr genau und haltbar, ohne Wackeln.

Stellschrauben, Knebel und andere Kleinteile sind gegen unbeabsichtigte Herabfallen gesichert.
Im laufe der Zeit sind immer mehr Ausführungsformen und auch Sonderbauarten hinzugekommen, deshalb
haben wir ein System entwickelt, das Preiswert und relativ schnell hergestellt und ausgeliefert werden kann.
Scheinwerferausleger werden bei uns auftragsbezogen hergestellt, um alle Bauformen zu ermöglichen.
Theater und Planer machen von dieser Möglichkeit gern Gebrauch.

-soweit uns bekannt ist, sind wir der einzige Hersteller mit einer derartigen Dienstleistung -



Scheinwerferausleger, allgemein

Zu Unterscheiden sind grundsätzlich "einarmige" oder "gelenkige" Scheinwerferausleger. Siehe Abbildung 1 und Abbildung 2.
Wobei wir die gelenkige Scheinwerferausleger als Doppel-Ausleger bezeichnen, weil bislang nur ein Gelenk vorgekommen ist.
Es ist inzwischen der gängiste Auslegertyp. 


   




Abbildung 1

"Einarmig"

Bei dieser Ausführung ist das Auslegerteil nicht geteilt.
Der Abstand von der Befestigung des Auslegers bis zur Aufhängung des Scheinwerfers ist starr.


Das Maß L ist festzulegen.







Abbildung 2

"Doppel-Ausleger"

Bei dieser Ausführung ist das Auslegerteil in 2 Abschnitte unterteilt
und mit einem einstellbaren Gelenk versehen.


Die Maße L1 und L2 sind festzulegen,
sie ergeben zusammen die gesamte
Auslegerlänge.





Befestigungsmöglichkeiten des Scheinwerferauslegers



Befestigungsmöglichkeiten des Scheinwerferauslegers
an senkrechten Rohren




   



Abbildung 3

Das Rohr zur Befestigung des
Scheinwerferauslegers ist senkrecht
einzubauen. Auf einen genügenden
Abstand zur Wand ist zu achten.

Der Rohrdurchmesser ist immer
anzugeben.


Diese Bauform wird für
Doppelausleger (siehe oben) verwendet.







Abbildung 4

Das Rohr zur Befestigung des
Scheinwerferauslegers ist senkrecht
einzubauen. Auf einen genügenden
Abstand zur Wand ist zu achten.

Der Rohrdurchmesser ist immer
anzugeben.

Diese Bauform wird für
einarmige Ausleger mit einem Rohr als Ausleger verwendet.






Abbildung 5

Diese Bauform wird für
einarmige Ausleger verwendet.

Meistens mit einer Stativplatte zur Befestigung des Scheinwerfers.
Auf einen genügenden
Abstand zur Wand ist zu achten.






Abbildung 6

Das ist eine Soderbauform für quadratisches Rohr.

Auf einen genügenden
Abstand zur Wand ist zu achten.









Befestigungsmöglichkeiten des Scheinwerferauslegers
an Bühnengeländer







Abbildung 7

Die Befestigung des Auslegers erfolgt über eine Spindel am Bühnengeländer.


(6)
Diese Bauform wird für einarmige Ausleger (siehe oben) verwendet.

(7)

Diese Bauform wird für Doppelausleger (siehe oben) verwendet.















Befestigungsmöglichkeiten des Scheinwerfers am Ausleger
   




Abbildung 8

In der Zeichnung sind die verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten für Scheinwerfer dargestellt.





   




Abbildung 9

Wandausleger können mit Dübel an einer Wand befestigt werden.
Es ist darauf zu achten, daß die Dübel auch halten. Das hängt weitgehend von der Festigkeit der Wand ab. Durch die Auslegerlänge (Maß L) entsteht ein Drehmoment und an den Dübeln eine hohe Zug- bzw. Druckkraft.

Wandausleger können ebenfalls in den verschiedensten Ausführungen hergestellt werden.






   










  Berlin, den 1. August 2014    Copyright © H.M.Wörwag GmbH                    zurück zur Startseite

[an error occurred while processing this directive]